Roter afrikanischer Basilikumsirup

 

Zutaten:

300 g Wasser

300 g Zucker (Birkenzucker)

90 g Basilikum rot (afrikanischer)

2 Zitronen

 

 

Zucker mit Wasser aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Basilikum in ein verschliessbares Glas geben, Zitronenzisten (Schale reiben) und dazu geben, Rest der Zitronen auspressen und ebenfalls dazu geben.

Das ganze mit dem Zuckerwasser (70 Grad) übergiessen und 24 Stunden kalt stellen.

Am nächsten Tag abseihen, aufkochen und abfüllen.

Für Prosecco oder als Limonade mit Wasser verdünnt zu verwenden.

Basilikum.jpg

Rezept für den Duftpelargonien-Sirup

Zutaten: 

1 große Handvoll Blätter von Duftpelargonien

  • 100g Zucker

  • 300ml Apfelsaft

  • etwas Zitronensaft optional

 

Den Zucker karamellisieren lassen und mit Apfelsaft ablöschen. Die Blätter der Duftpelargonien etwas zerpflücken und in den Sirup geben. Waltraud Witteler schlägt nun vor, das Ganze mit Zitrone abzuschmecken, dem Pürierstab zu pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb zu filtrieren. Ich habe die Blätter für 48 Stunden in dem Sirup ziehen lassen und sie dann im Ganzen entfernt. Erst dann habe ich mit Zitrone abgeschmeckt, andersrum erscheint es mir wenig sinnvoll.

Ich habe den Sirup nochmals aufgekocht und in sterilisierte Flaschen abgefüllt, die nächste Charge will ich ohne aufkochen abfüllen und testen, inwiefern sich das Aroma ändert.

In meinem Rezept werden sehr viel mehr Blätter und Saft benutzt als im Originalrezept angegeben, in Relation also weniger Zucker und mehr Aroma. Auf diese Weise kann ich weiter verdünnen ohne einen Verlust an Aroma zu haben und erhalte kein pappsüsses Getränk.

Mit Mineralwasser oder stillem Wasser aufgiessen, oder im Prosecco dann wird es der Pelargonien Cocktail.

Duftpelargonie.jpg